Öffentliches Beobachtungsprogramm im März 2020

Bei einem Sternwarten-Besuch im März 2020 werden das Sternbild Löwe, der farbige Doppelstern Algieba, der Sternhaufen Bienenkorb sowie der Planet Venus und der Mond zu beobachten sein.

Zunehmende Mondsichel am Abendhimmel
Zunehmende Mondsichel am Abendhimmel

Der Mond ist am 5. März 2020 zu 80% und am 26. März 2020 als hauchzarte Sichel zu nur 5% beleuchtet sichtbar. Der hellste Stern im Sternbild Löwe heißt Regulus und bedeutet "kleiner König". Regulus ist ein blauer Riesenstern in einer Entfernung von 68 Lichtjahren. Im Löwen finden wir einen der schönsten Doppelsterne. Er trägt den Namen Algieba, was so viel wie "Stirn des Löwen" bedeutet. Mit dem bloßem Auge sehen wir nur einen Stern, beim Blick durchs Teleskop tauchen zwei Sterne auf, die in gelb und orange leuchten. Unweit des Löwen steht das Sternbild Krebs. In dieser Sternenfigur befindet sich der aus 200 Sternen bestehende Sternhaufen der Praesepe. Er wird im Volksmund auch Krippe oder Bienenkorb genannt und ist 520 Lichtjahre entfernt.

Phasen der Venus Anfang und Ende März 2020
Phasen der Venus Anfang und Ende März 2020

Unübersehbar hell leuchtet der Planet Venus am Abendhimmel im Westen. Venus zeigt im Teleskop Phasengestalten wie unser Erdmond. Anfang März ist sie zu 62% und zum Monatsende zu 47% beleuchtet. Am 27. März 2020 ist der Planet der Liebe exakt halb beleuchtet sichtbar. Die internationale Raumstation (ISS) wandert vom 21. bis zum 31. März 2020 als sehr hell leuchtendes Objekt über den Himmel. Die ISS taucht dabei im Westen auf und verschwindet im Osten oder taucht in den Erdschatten ein.

Öffentliche Beobachtungen an der Josef-Bresser-Sternwarte
Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus fallen ab sofort bis auf weiteres die öffentlichen Beobachtungsabende der Josef-Bresser-Sternwarte in Hoxfeld aus.

Sternfreundlicher Gruß,
Günther Strauch

Seite drucken | Kontakt | Impressum | © 2021 Sternfreunde Borken e.V.

Besucher: 116.811 | Letztes Update: 07.03.2020