Öffentliches Beobachtungsprogramm im Oktober 2018

Am 18. Oktober 2018 kann der zu 69% beleuchtete Mond durch das Teleskop erkundet werden. Eine Woche später am 25. Oktober 2018 folgt der Vollmond. Auf dem Beobachtungsprogramm steht ferner das Sternbild Pegasus mit dem Kugelsternhaufen M15. Im Sternbild Pegasus sahen die Griechen ein geflügeltes Pferd. Den Rumpf des Rosses bilden vier Sterne, die in Form eines Quadrates angeordnet sind. Da diese vier Sterne besonders gut im Herbst zu sehen sind, werden sie auch als "Herbstviereck" bezeichnet. In diesem Sternbild befindet sich ein faszinierendes Himmelsobjekt - ein Kugelsternhaufen. Tausende von Sternen stehen hier beieinander und bilden die Form einer Kugel. Wenn das Licht dieser Sterne auf die Netzhaut des Beobachters fällt, war es bereits 31.000 Jahre unterwegs.

Mondphase
Mondphase, Günther Strauch

Der Planet Uranus erreicht am 24. Oktober 2018 im Sternbild Widder seine günstigste Beobachtungsposition des Jahres. Da er aber dennoch 2.823 Mio. km von der Erde entfernt ist, leuchtet er nur lichtschwach und kann mit dem bloßen Auge soeben noch wahrgenommen werden. Das Licht benötigt zwei Stunden und 37 Minuten, um zu uns zu gelangen. Im Teleskop sehen wir eine winzige, grünliche Planetenscheibe.

Öffentliche Beobachtungen an der Josef-Bresser-Sternwarte
Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus fallen ab sofort bis auf weiteres die öffentlichen Beobachtungsabende der Josef-Bresser-Sternwarte in Hoxfeld aus.

Sternfreundlicher Gruß,
Günther Strauch

Seite drucken | Kontakt | Impressum | © 2020 Sternfreunde Borken e.V.

Besucher: 111.171 | Letztes Update: 07.10.2018