Öffentliches Beobachtungsprogramm im Oktober 2009

Auf dem Beobachtungsprogramm der Josef-Bresser-Sternwarte stehen im Oktober das Sternbild Andromeda mit dem farbigen Doppelstern Alamak und dem Andromedanebel sowie das Sternbild Pegasus mit dem Kugelsternhaufen M15. Der Mond kann am 1. und 29. Oktober beobachtet werden. Ebenso richten die Sternfreunde Borken das Teleskop auf den Planeten Jupiter und seine vier hellsten Monde.

Andromedanebel M31/M32
Andromedanebel M31/M32, Günther Strauch

Im Sternbild Pegasus sahen die Griechen ein geflügeltes Pferd. Am Himmelszelt ist nur die vordere Hälfte des Pferdes dargestellt. Den Rumpf des Rosses bilden vier Sterne, die in Form eines Quadrates angeordnet sind. Da diese vier Sterne besonders gut im Herbst zu sehen sind, werden sie auch als "Herbstviereck" bezeichnet. Der Pegasus steht für Borkener Beobachter auf dem Kopf. In diesem Sternbild befindet sich ein faszinierendes Himmelsobjekt; ein Kugelsternhaufen. Tausende von Sternen stehen hier beieinander und bilden die Form einer Kugel. Wenn das Licht dieser Sterne auf die Netzhaut des Beobachters fällt, war es bereits 31.000 Jahre mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs.

Das Sternbild Andromeda verkörpert die Tochter des Königs Kepheus und seiner Gemahlin Kassiopeia. In diesem Sternbild befinden sich zwei interessante Himmelsobjekte. Der farbige Doppelstern Alamak beeindruckt durch seinen Farbunterschied. Neben dem orangen Hauptstern leuchtet ein blauer Begleiter. Doppelsterne bestehen aus zwei nahe beieinander-stehenden Sternen, die erst im Teleskop als einzelne Objekte gesehen werden können. Der Andromedanebel ist das weitest-entfernte Himmelsobjekt, das noch mit bloßem Auge zu sehen ist. 2,4 Millionen Lichtjahre ist diese aus Milliarden von Sternen bestehende Spiralgalaxie entfernt.

Öffentliche Beobachtungen an der Josef-Bresser-Sternwarte
Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus fallen ab sofort bis auf weiteres die öffentlichen Beobachtungsabende der Josef-Bresser-Sternwarte in Hoxfeld aus.

Clear Skies,
Günther Strauch

Seite drucken | Kontakt | Impressum | © 2020 Sternfreunde Borken e.V.

Besucher: 111.124 | Letztes Update: 29.09.2009